Generalversammlung der FFW Amerbach 2022

grotte-5.jpg

Dienstag, 19. April 2022

Am 20.3.2022 fand die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Amerbach statt. Es folgte die Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden. Nach dem Totengedenken wurde das Protokoll der GV 2020 von Sebastian Holzner verlesen.

Der Vorsitzende Michael Schneid berichtete über die Vereinsaktivitäten der vergangenen zwei Jahre, aufgrund der Corona Pandemie musste vieles ausfallen, dennoch konnten wir 2020 die Hochzeit unseres Kameraden Mayer Andreas besuchen. Zudem fanden die Feuerwehrausflüge statt. 2020 nach Weltenburg. 2021 als Wandertag nach Megesheim. Neben zahlreichen kirchlichen Veranstaltungen konnte 2021 auch unser Grillfest wieder stattfinden.

Es folgte der Bericht des 1. Kommandanten Michael Hönle. Besonders zu erwähnen ist, dass Meyer Andreas den Lehrgang „Leiter Atemschutz“ erfolgreich absolviert hat. Über den Zeitraum dieser 2 Jahre sind der Brand in Laub in einem Schweinestall, der Brand eines Nebengebäudes im Kloster in Wemding und der Brand eines Wohnhauses in der Johann-Schwarz-Straße erwähnt. Der 1. Kommandant gab sodann einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2022. Es folgte der Kassenbericht von Manfred Hönle und die Entlastung der Vorstandschaft, welche durch die Versammlung angenommen wurde. Im Bericht des Atemschutzgerätewartes berichtete Andreas Mayer darüber, dass einige neue Mitglieder für den Atemschutz gewonnen werden konnten. Zudem soll er vom Arzt weitergeben, dass die Amerbacher Truppe im Vergleich zu anderen Wehren sehr fit sei.

Daraufhin konnte der 1. Kommandant Michael Hönle im Tagesordnungspunkt Neuaufnahmen Paul Schneid als neues Mitglied in der Wehr begrüßen.

Es folgten die Ehrungen, geehrt wurden insgesamt 12 Kameraden für die Jahre 2020 und 2021. Trollmann Anton, Herrmann Alfred und Wager Josef wurden zudem zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Zum Schluss wurden noch einige Grußworte an die Versammlung gerichtet.

Den Anfang machte Herr Bürgermeister Dr. Martin Drexler. Er merkte an, dass es schön sei, dass solche Veranstaltungen wieder möglich sind. Zudem lobte er, dass es in Zeiten von Krieg und Pandemie, immer noch Menschen gibt, die sich dem Allgemeinwohl verpflichtet fühlen und den Dienst am Nächsten leisten wollen. Es folgte eine Ansprache von Kreisbrandmeister Bernhard Mayer. Er betonte, wie wichtig Kameradschaft und ein soziales Miteinander sind, insbesondere auch natürlich für den aktiven Dienst in der Feuerwehr. Ortssprecher Karl Strauß bedankte sich bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit. Ehrenkommandant Willi Hönle, gab einen Rückblick in welchem Zustand die Wehr vor 50 Jahren war, als er Kommandant wurde und berichtete dass in der „Guten alten Zeit“ auch nicht immer alles gut war, umso mehr freue es ihn, den jetzigen Zustand und das Miteinander der Wehr zu sehen. Der Vorsitzende Michael Schneid sprach noch einige Dankesworte und schloss die angenehm kurzweilige Generalversammlung mit der traditionellen Einladung zur Brotzeit.

Loading...