Krieger-, Soldaten- und Kameradschaftsverein

Am 22.12.1924 versammelten sich 45 ehemalige Kriegsteilnehmer, um einen Krieger- und Soldatenverein zu gründen. Nach der Machtergreifung durch Adolf Hitler kam der Verein zum erliegen. Ein Jahr nach dem zweiten Weltkrieg kam es zur Neugründung. 1993 wurde der Verein in Krieger-, Soldaten- und Kameradschaftsverein umbenannt.

Um den Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege zu gedenken, wurde 1999 ein Gedenkstein errichtet und gesegnet. Zu den jährlichen Aktivitäten des Vereines gehören das Johannisfeuer, ein Seniorennachmittag, sowie ein Ausflug für Vereinsmitglieder und Bürger.

Kontaktieren Sie uns!

Loading...