Katholischer Landjugendbund Amerbach

kljb-logo.gif

Gegründet wurde der Katholische Burschenverein Amerbach am 15 November 1908 und bereits zwei Jahre später wurde das Fest der Fahnenweihe begangen. Im Jahre 1922 zählte der Burschenverein Amerbach die beachtliche Zahl von 52 Mitgliedern. Neben dem Burschenverein gab es in Amerbach für die Mädchenjugend den so genannten Jungfrauenverein.

Während des 2. Weltkrieges wurden die katholischen Verbände verboten. Ab dem Jahre 1950 war die kirchliche Jugendarbeit in Amerbach eng verbunden mit dem Namen und Wirken von Wallfahrtskaplan Peter Köferler. Ihm gelang es, durch seinen unermüdlichen Einsatz, die Jugendlichen des Dorfes zu sammeln und für einen Neubeginn zu begeistern. Damals erfolgte der Übergang vom Burschenverein zu Katholischen Landjugendbewegung (KLJB). Im Jahre 1969 wurde von der KLJB Amerbach ein Wegkreuz, das sogenannte Jugendkreuz, errichtet.

Seit 1988 hat die Jugend ihre Räumlichkeit im Haus der Vereine, 2002 nahmen die Jugendlichen an der  Aktion "PAX AN" teil, bei der innerhalb von 72 Stunden der Pavillion am Haus der Vereine entstand. Und  2013 wurde durch eine weitere Teilnahme an der 72 Stunden Aktion der Pavillion durch einen Grillplatz erweitert. Vom 28. bis 30. Mai 2010 feierten wir unser großes Jubiläum: 100 Jahre Katholische Landjugend Amerbach mit dem Patenverein KLJB Wolferstadt, bei dem im Festgottesdienst zwei neue Banner gesegnet wurden. Die KLJB Amerbach zählt 2010 85 Mitglieder und 2015 bereits 121. Anfang 2016 bekam das Jugendkreuz eine neue Korpus.

Jeden Donnerstag finden die Gruppenstunden statt, mit Ausnahme im August. Weitere Aktionen über das Jahr hinweg:

  • Dorffasching mit Einlagen
  • Kinderfasching
  • Maibaum schnitzen + aufstellen
  • Beteiligung am Dorffest
  • Jugendausflug (3 tägig)
  • Oktoberfest in unserem Jugendheim
  • St. Martin
  • Nikolausaktion
  • Discofahrt mit allen Jugendlichen
  • Gemeinsame Silvesterparty

Kontaktieren Sie uns!

Loading...