700-Jahrfeier des Ortes Amerbach

unser-offizielles-logo.jpg

Jubiläumstage vom 20. bis 23. Juli 2006

Danke

Liebe Amerbacher, liebe Helfer und Mitwirkende bei unserer 700-Jahr-Feier,

nach langen, teils sehr anstrengenden Vorbereitungen durften wir am vergangenen Wochenende in Amerbach ein wunderschönes, harmonisches und unvergessliches Fest erleben, das wir sicher noch lange in positiver Erinnerung haben werden. Unsere Jubiläumsfeier war ein Riesenerfolg! Wir sind stolz auf unser Dorf und die gute Dorfgemeinschaft. Zahlreiche begeisterte Gäste gratulierten uns mit viel Lob und Anerkennung und dafür danke ich euch ALLEN!

HERZLICHEN DANK AN ALLE; die für die Bereiche Ausschank, Bauen, Umzug, Festbüro, Abzeichenverkauf, Fotoausstellung, Historienspiel, Kaffeebar, Rahmfleck, Weinschänke, Aufteilung im Dorfanger, Weizen-, Bowle- und Schnapsbar, Nachtwache, Verkehrsregelung, Tag des offenen Hofes, Kinderbetreuung, Musik, Helfer einteilen, Ab-/Wasser, Stromversorgung und Werbung Verantwortung übernommen haben und alles so hervorragend organisiert haben. Jeder wirkte wie ein kleines Zahnrad und durch das gute Zusammenspiel konnte dieses Fest so reibungslos ausgerichtet werden.

MEIN BESONDERER DANK gilt unserem Schirmherrn, Dompropst und Diözesanadministrator Johann Limbacher, Herrn Stadtpfarrer Herbert Lang, Herrn Bürgermeister Jürgen von Streit und meinem engen „Mitstreiter“ Karl Strauß, den Vereinsvorständen, dem Festausschuss, den Anwohnern der Ringstraße und des Kirchplatzes, dem Bauhof, allen Handwerkern und Ausstellern, der FFW Wemding und Laub, den Umzugsteilnehmern, den Musikanten, der AG der Dekanatsjugend, dem Lauber Sportverein, den Wirten, den Brauereien, unserem Filmer und den Fotografen, den Ministranten, dem Mesner-Team und insbesondere den Sponsoren.

Es würde den Rahmen sprengen, alle namentlich zu erwähnen, die unser Fest so großartig unterstützt haben. Deshalb nochmals mein ganz, ganz herzlicher Dank an jeden Einzelnen, der in irgendeiner Weise zum guten Gelingen unserer 700-Jahr-Feier beigetragen hat.

Robert Behringer

Ortsteilreferent und Festausschussvorsitzender

Bildergalerie

Teilnahme bei der Augsburger Frühjahrsausstellung

Am Sonntag, den 2. April, machten sich ca. 30 Amerbacher gut gelaunt auf den Weg zur Augsburger Frühjahrsausstellung, um am Stand des Landkreises Donau-Ries für die diesjährige 700-Jahr-Feier zu werben. Die Amerbacher präsentierten ein mittelalterliches Lagerleben und verteilten in historischen Gewändern neu aufgelegte Flyer und als heimische Schmankerl frisch gebackene „Kopfakissli“, die bei den Besuchern hervorragend ankamen. Auf der großen Schwabenbühne begeisterte eine Gruppe des Volksliedertreffs Amerbach die Zuhörer mit schwungvollen Liedern, während der Festausschussvorsitzende den Gästen das Fest in groben Zügen vorstellte. Auch die Verlosung von freien Eintrittskarten stieß auf sehr positive Resonanz. Alles in allem war dies für die Amerbacher ein sehr gelungener und Erfolg versprechender Tag.
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle „Kopfakissli“-Bäckerinnen und ALLE, die bei der Präsentation auf der AFA so begeistert und engagiert mitgemacht haben.

Zur 700 Jahr-Feier alle Amerbacher auf einem Foto

Die Technik macht's möglich: Am 1. Mai sollen sich alle Amerbacher an einem Ort treffen, bei dem alle zusammen auf ein großes Gruppenbild kommen. So hat es der Festausschuss beschlossen. Dabei soll ein Foto entstehen, bei dem alle Amerbacher und die, die das Fest mitorganisieren abgebildet sein. Martin Gehring zeigte ein solches Foto, bei dem alle Gesichter eindeutig zu erkennen sind, obwohl auf dem Gruppenbild ca. 700 Personen abgebildet sind. Der Festausschuss würde sich freuen, wenn sich so viele Amerbacher wie möglich einfinden können. Auch der Schirmherr hat sein kommen zugesagt. Dieses Foto wird zum einen ein schöner Anlass zur Festvorbereitung der 700-Jahr-Feier und zum anderen wird durch dieses Foto auch dokumentiert, wer bei diesem Fest alles mitwirkte. Sicherlich wird dieses Foto auch entsprechend archiviert.

Amerbach feiert erste urkundliche Erwähnung

Im Jahre 1306 fiel das Lehen von Wemding zurück an das Bistum Regensburg, weil das Grafengeschlecht zu Hirschberg ausstarb. Anschließend entlehnte der Bischof Konrad von Regensburg Wemding an den Grafen zu Oettingen - ausgenommen das Dorf Amerbach. Und hierbei wurde Amerbach erstmals urkundlich erwähnt. Unter der Leitung von H. H. Stadtpfarrer Lang entsteht derzeit eine Chronik über Amerbach. Während der Recherchen kam heraus, dass Amerbah bereits zur Römerzeit bestand. Es wurden von Historikern im Bereich des südlichen Ortseingangs mehrere Gegenstände (Kleiderfiebeln) gefunden, die auf die Existenz eines römischen Gutshofes (Villa rustica) schließen lassen. Demnach wäre Amerbach über 1700 Jahre alt. In dieser Chronik ist der größte Teil die chronologische Auflistung der Ereignisse Amerbachs aufgeführt. In der Chronik sind neben Grußworten weiterhin alle Amerbacher Vereine und Verbände beschrieben und auch die Reihe der Pfarrer und Bürgermeister dokumentiert. Auch das Fest wird entsprechend gewürdigt.

Dank der Aktion des Arbeitskreises Fotoausstellung konnte auf einen reichen Fundus an Fotos für die Chronik zurückgegriffen werden, die der Foto-Verwalter Josef Trollmann an Anton Mayer zur Gestaltung weitergab. Auch Stadtpfarrer Herbert Lang trug mit vielen Schmuckstücken, wie beispielsweise einer Landkarte von 1580, zum Gelingen der Chronik bei.

Festprogramm 700-Jahrfeier

Donnerstag, den 20. Juli 2006

  • 17.30   Standkonzert beim Gasthaus Hönle
  • 18.00   Festakt im Gasthaus Hönle
  • 19.00   Einzug der Vereine zum Dorfanger
  • 19.15   Eröffnung mit Bieranstich, historischer Handwerkermarkt, Kinderprogramm und Lagerleben
  • 20.00   Papier schöpfen
  • ab 20.00 Volksliedersingen
  • 22.00   Nachtwächter

Freitag, den 21. Juli 2006

  • Ab 9    Uhr Kindervormittag mit historischem Treiben und Handwerkervorführungen
  • 09.00   Dorfrallye und Spielestrasse
  • 10.30   Theater Zirkus Zampano
  • 11.00   Schmiedevorführung
  • 11.00   Kinderflohmarkt
  • 12.00   Festbetrieb mit histor. Handwerkermarkt und Lagerleben
  • 13.00   Binden der Amerbacher Erntekrone
  • 14.00   Kirchenführung mit Orgelmusik
  • 14.30   Küchle backen
  • 15.00   Theater Zirkus Zampano
  • 16.00   Führung durch Amerbach
  • 16.00   Kinder pflanzen einen Baum
  • 16.30   Buttern
  • 17.00   Bohren eines Holzziehbrunnens
  • 17.30   Historische Dreschvorführung
  • 18.00   Greifvogel-Schau
  • ab 18.00  historisches Treiben mit Musik an verschiedenen Stellen
  • 19.00   Papier schöpfen
  • ab 19.00 Volksliedersingen
  • 19.30   Historienspiel "Anna Rohr - 1684"
  • 21.00   Sautrogrennen am Dorfbach
  • 22.30   Feuerspektakel "Duo Jomamakü"
  • 23.00   Nachtwächter

Samstag, den 22. Juli 2006

  • Tag des offenen Hofes am Bichelhof in Zusammenarbeit mit dem BBV; 10.00 Uhr Eröffnung mit der bayer. Milchkönigin und den Wemdinger Bläsern; ab 11.00 Kesselspeckessen; bis 16.00 laufendes Programm mit Landwirtschafts- und Handwerkerausstellung, Spaßmelken, Kinderbetreuung
  • Informationsstand des BBV Donau-Ries und des Amtes für Landwirtschaft und Forsten
  • Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt
  • 12.00   Festbetrieb, histor. Handwerkermarkt im Dorfanger und Lagerleben
  • 13.00   Schafschervorführung
  • 13.30   Strickmachen (Seiler)
  • 14.00   Schäfervorführung
  • 14.15   Küchle backen
  • 14.30   Buttern
  • 15.00   Historienspiel "Anna Rohr - 1684"
  • 16.00   Schnapsbrennen mit historischer Schnapsbrennerei
  • ab 16.00  Musik an verschiedenen Stellen
  • 16.00   Theater Zirkus Zampano
  • 16.30   Stoffdruck mit Holzmodeln
  • 17.00   Greifvogel-Schau
  • 17.30   Kindergaukeleien
  • 18.00   historische Dreschvorführung
  • 18.30   Aufstellen unseres Holzziehbrunnens
  • 19.00   historische Löschvorführung
  • 19.00   Volksliedersingen
  • 19.30   Grasbänderherstellung
  • 20.00   Historische Tänze
  • 22.30   Feuerspektakel mit "Duo Jomamakü"
  • 23.00   Nachtwächter

Sonntag, den 23. Juli 2006

  • 8.45     Aufstellung zum Kirchzug am Feuerwehrhaus
  • 9.00     Feierlicher Festgottesdienst im Schulgarten mit Schirmherrn Dompropst und     Diözesanadministrator Johann Limbacher anschließend Festbetrieb und Handwerkermarkt sowie Lagerleben
  • 14.00   großer historischer Festzug anschließend historisches Treiben mit Musik an verschiedenen Stellen
  • 15.30   Schnapsbrennen mit historischer Schnapsbrennerei
  • 16.00   historische Löschvorführung
  • 16.00   Schäfervorführung
  • 16.30   Stoffdruck mit Holzmodeln
  • 16.30   Kindergaukeleien
  • 17.00   Schafschervorführung
  • ab 17.30  Volksliedersingen
  • 17.30   historische Dreschvorführung
  • 18.00   Buttern
  • 18.00   Historische Tänze
  • 19.00   Greifvogel-Schau
  • 20.00   Historienspiel "Anna Rohr - 1684"
  • 23.00   Großes musikalisches Brillant-Feuerwerk

An allen Tagen werden wir Ihnen, so wie an unseren bisherigen Dorffesten auch, ein reichhaltigen Mittagstisch zu günstigen Preisen anbieten.

Loading...