Weihnachts- und Neujahrsgrüße 2018

strauss_weihnachten-2017.jpg

Montag, 18. Dezember 2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Amerbach und Kreut,

aller Augen sind bereits auf die kommenden Feiertage gerichtet, auf das Fest im Familien- und Freundeskreis, auf ein paar Tage Entspannung und Besinnlichkeit. Mit dem Weihnachtsfest wird sich die Hektik der Vorweihnachtszeit legen und wir alle haben wieder ein Ohr für die alten und eigentlichen Botschaften dieses Festes. Am Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen haben wir dann Zeit für uns und für die wahren Werte des Lebens. Die Zeit steht quasi still. Keine großen Entscheidungen werden gefällt und keine großen Events sind irgendwo angesetzt. Wir können in aller Ruhe mit unseren Nächsten feiern. Auch fragen wir uns in dieser Zeit zwischen den Jahren, was das alte Jahr gebracht hat und was das neue bringen wird, für uns persönlich und unsere Familie, aber auch für unsere Stadt Wemding und für unser Dorf Amerbach mit unserem Weiler Kreut.

Die Stadt Wemding führte in Amerbach die komplette Erschließung vom Baugebiet Kreuter Berg II unter Berücksichtigung der Wünsche der Bauwilligen detailliert geplant durch. Ein Pflaster wurde in den stark beschädigten Weg zum Friedhof im Bereich der Friedhofshecke vom Bauhof verlegt sowie schadhafte Stellen im Asphalt in Fußwegen und Straßen in vielen Bereichen ausgebessert. Das ehemalige Feuerwehrhaus wurde verschönert, die Kapelle am Vitusplatz und ein Giebel vom Lagerhaus wurden gestrichen, im Bereich der ehemaligen Schule die Außenfassaden saniert, Bäume und Hecken gepflanzt und Baumpflegarbeiten durchgeführt. Unser ehemaliger Ortsteilreferent Willi Hönle kümmerte sich mit Otto Maier um den Dachboden unserer Kirche Sankt Alban und Unser Amerbach e.V. „domols und heit“ räumte mit den 1. und 2. Vereinsvorsitzenden im ehemaligen Lagerhaus auf. Der Dränverband sanierte wieder die Wirtschaftswege und kümmerte sich vorbildlich gemeinsam mit Jugendlichen um die öffentlichen Grünflächen im Dorf. Der Arbeitskreis „Unser Dorf hat Zukunft“ schuf zahlreiche Blühflächen und pflegte diese über das ganze Jahr hinweg sehr vorbildlich sowie verschönerte unser Dorf auf Eigeninitiative.

Neu aufgebaut wurde im Jahr 2017 die Homepage amerbach.de wofür ich mich bei allen bisherigen Verantwortlichen um Richard Rauwolf, sowie bei allen am Aufbau der Homepage beteiligten und bei unserer Tourist-Information um Judit Strohhofer und Lea Osterrieder sowie allen Autoren für diese interessanten Seiten bedanke.

Beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden“ bereiteten die Verantwortlichen Martin Gehring, Wolfgang Hoinle sowie Robert Behringer diesen Tag perfekt vor und präsentierten unser Dorf gemeinsam mit vielen Amerbachern und Kreutern von der aller schönsten Seite und unser Dorf beeindruckte im Bezirk Schwaben die Bewertungskommission besonders beim Punkt Dorf in der Landschaft.

Die Freiwillige Feuerwehr Amerbach feierte vom 13. bis 16. Juli 2017 gemeinsam mit unserem Patenverein FFW Wemding ein unvergessliches 125-jähriges Gründungsfest. Bei bestem Wetter hielt Stadtpfarrer Wolfgang Gebert eine würdevolle Totenehrung und einen sehr schönen Festgottesdienst. Großer Höhepunkt war der vielfältige Festumzug mit über 120 Vereinen. Besonders zu erwähnen ist dabei die sehr große Hilfsbereitschaft des ganzen Dorfes bei den Vorbereitungen, beim Aufbau des Festgeländes, während dem Fest und beim Abbau des Festgeländes sowie die großartige Unterstützung der Betriebe und Landwirte sowie der zahlreichen Förderer und Spender.

Am 16.09.2017 hat Unser Amerbach e. V. „domols und heit“ zum Weinfest mit 10-jährigem Gründungsjubiläum eingeladen. Mit der Ehrung aller Gründungsmitglieder und einem Rückblick sämtlicher Aktivitäten, besonders die regelmäßige Erstellung der Jahrbücher und dem Fotografieren an allen Veranstaltungen sowie der Organisation der Vorbereitungen zum Bezirksentscheid beteiligt sich unser jüngster Verein stets aktiv am Dorfleben.

Gesellschaftlich darf ich außerdem an die Veranstaltungen und den Ausflug des Krieger- Soldaten und Kameradschaftsvereins sowie an das wunderschöne Konzert des Gesangvereins Amerbach für die Bevölkerung sowie an die vielen Termine des SC Amerbach, KLJB Amerbach und der Mädchengruppe für die Kinder und Jugendlichen von Amerbach sowie die Termine der Vereine und Verbände für das ganze Dorf erinnern.

Ganz herzlich bedanke ich mich bei unserem Bürgermeister Dr. Martin Drexler für sein stets offenes Ohr und das sehr gute Miteinander, sowie bei meinen Stadtratskolleginnen und -Kollegen für die Entscheidungen für unser Dorf. Die Amerbacher Vereine bedankten sich am Ostermontag bei unseren ehemaligen Ortsteilreferenten Robert Behringer für all seine großen Mühen sowie für die erfolgreich geleistete Arbeit, und all die geopferte Zeit in den vergangenen 2 Jahrzehnten recht herzlich. Mein Dank gilt auch allen Mitarbeitern der Verwaltung, des Bauhofs um Stadtbaumeister Wolfgang Jaumann und Roland Hoinle, des Forstes, der Schulen und der Kindergärten für die gute Zusammenarbeit sowie für das Wirken zugunsten Amerbachs.

Herzlichen bedanken möchte ich mich bei unserem Stadtpfarrer Wolfgang Gebert, Pfarrvikar Rainer Herteis und bei Pfarrer Harald Schuwerack für ihr Wirken und Bemühen für die Filialgemeinde Amerbach. Ebenso herzlich bedanke ich mich bei unserem Mesner Lukas Haberle und unserer Mesnerin Christine Schneid, bei den Ministrantinnen und Ministranten, beim Organisten und den Organistinnen, den Mitgliedern der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates sowie den Lektorinnen und Lektoren für den kirchlichen Dienst in unserem Dorf.

Ihnen alle, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wünsche ich von Herzen ein friedliches, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles erdenklich Gute, sehr viel Glück, vor allem Gesundheit und Gottes Segen.

Ihr

Karl Strauß

Ortsteilreferent

Loading...