Generalversammlung der FFW Amerbach 2018

18-01-13-gv-ffw-geehrte.jpg

Samstag, 10. Februar 2018

Im Gasthaus Hönle fand am 13.1. die gut besuchte Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Amerbach statt. Neben den Ehrungen und den Neuaufnahmen stand sicherlich die Neuwahl der Vorstandschaft im Mittelpunkt der Veranstaltung. Zudem war natürlich auch noch das letztjährige Jubiläum zum 125. Gründungsfest im Fokus.

Der 1.Vorsitzende Karl Strauß konnte in seinem Bericht auf ein erfolgreiches Jahr 2017, und vor allem auf das eigene und gelungene Feuerwehrfest, zurückblicken. Am Ende seiner Rede bedankte sich Karl Strauß bei der Vorstandschaft, sein besonderer Dank galt auch dem 1. Bürgermeister Herr Dr. Martin Drexler und dem ehemaligen Ortsteilreferent Robert Behringer. Des Weiteren bedankte er sich bei allen Mitgliedern der Wehr für das über 24 Jahre lang, entgegengebrachte Vertrauen in seine Person.

Es folgte der Bericht des 1. Kommandanten Michael Hönle. Er erwähnte in seiner Rede die letztjährige Leistungsprüfung, die trotz des großen Festes von 26 Kameraden abgelegt wurde. Es folgte ein kleiner Rückblick über die letzten sechs Jahre und was in diesen alles erneuert und eingerichtet wurde. Die FFW Amerbach wurde 2017 zudem zu 12 Einsätzen gerufen. Zuletzt bedankte er sich für das überwältigende Engagement der Helfer an den Festtagen. Nach dem Kassenbericht, der Entlastung der Vorstandschaft und dem Bericht des Atemschutzgerätewartes konnte der 1. Kommandant Michael Hönle zwei neue Mitglieder, Jeremias Stenzenberger und Fabian Schreiber in die Wehr aufnehmen. Geehrt wurden unter anderem für 40 Jahre aktiven Dienst: Hans Zinsmeister und Alfred Herrmann, sowie für 25 Jahre Martin Herrmann, Schneid Michael und Dietrich Thomas. Den größten Punkt, neben der Wahl, stellte in diesem Jahr der Rückblick auf das 125. Gründungsfest dar. Karl Strauß lies den gesamten Ablauf noch einmal Revue passieren: Der Festausschuss plante das Fest in 33 Sitzungen, zudem konnte Heimatminister Dr. Markus Söder als Schirmherr gewonnen werden. Der Ablauf des Festes gelang reibungslos mit überwältigend vielen Gästen, tollen Musikgruppen und einem schönen Festumzug. Die Versammlung staunte nicht schlecht, als der Vorsitzende Karl Strauß die benötigten Speisen- und Getränkemengen verlas. Abschließend bedankte er sich bei allen Helfern, sowie bei den bezaubernden Festdamen, die das Fest perfekt abgerundet haben. Kreisbrandmeister Bernhard Mayer nannte das Fest in seinem Grußwort den „Traum von Amerbach“, dem ist wohl nichts hinzuzufügen. Anschließend wurde noch der Festausschuss aufgelöst. Danach erfolgten die Neuwahlen.

In geheimer Wahl wurde nun Michael Hönle erneut zum 1. Kommandanten gewählt, neu ins Amt als 2. Kommandant kam Siegfried Schneid.

Als 1. Vorstand wählte die Versammlung Michael Schneid, 2. Vorstand wurde Ralf Trollmann. Die Wahl für das Amt des Schriftführers fiel auf Sebastian Holzner und Manfred Hönle wurde wiederum zum Kassier gewählt. Als Beisitzer wurden Helmut Schneid, Daniel Trollmann, Konrad Reicherzer, Marco Maier, Andreas Mayer, Klaus Hönle sowie Johannes Reicherzer gewählt. Nun galt es auch noch die Kassenprüfer zu wählen, neu gewählt wurden Wolfgang Sporer und Martin Herrmann. Letztlich wurde noch Manfred Hönle zum Fähnrich sowie sein Stellvertreter Andreas Mayer, Michael Zinsmeister und Klaus Hönle in die Fahnenabordnung gewählt.

Zum Schluss der Versammlung bedankte sich der 1. Bürgermeister Dr. Martin Drexler in einer Laudatio beim scheidenden 1. Vorstand Karl Strauß. Er lobte das Engagement und betonte besonders, dass die Wehr für Karl Strauß immer die höchste Priorität besaß. Des Weiteren stellte er heraus, dass er keine Zweifel daran hat, dass Karl Strauß sein neues Amt als Ortsteilreferent mit dem gleichen Engagement ausführt. Mit dem Dank an alle Feuerwehrmitglieder für die Unterstützungen das ganze Jahr über beendete der 1.Vorsitzende Karl Strauß die Versammlung.

Loading...